Zigaretten statt Seife - Zöllner schnappen Schmuggler

BECKUM/DORTMUND - Rund 600 Stangen geschmuggelte Zigaretten hat der Dortmunder Zoll auf einem Rastplatz der Autobahn 2 bei Beckum aus dem Verkehr gezogen. Die Beamten machten den Fund in einem Lastwagen.

 Seinen Papieren zufolge hatte der Fahrer Seifenprodukte geladen. Doch schon hinter der ersten Palettenreihe entdeckten die Zollfahnder Kartons mit Zigaretten, die ukrainische Steuerbanderolen aufwiesen, teilte das Hauptzollamt am Montag mit. Die Beamten stellten insgesamt 120 000 Zigaretten sicher. Der Steuerschaden liege bei rund 22 000 Euro. - dpa/lnw

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare