Zeitung: NRW gefährlichstes Bundesland

+

DÜSSELDORF - Nordrhein-Westfalen hat nach Angaben der "Welt" die höchste Verbrechensrate der Flächenländer in Deutschland.

Auf 100 000 Einwohner kamen im vergangenen Jahr 8510 Straftaten, berichtete die Zeitung unter Berufung auf die bundesweite Kriminalitätsstatistik, die am Mittwoch offiziell in Berlin vorgestellt werden soll. Im sichersten Land Bayern seien es 4977 Taten je 100 000 Einwohner gewesen.

Frankfurt am Main ist mit 16 310 Straftaten pro 100 000 Einwohner dem Bericht zufolge die Großstadt mit der höchsten Kriminalitätsrate - gefolgt von den NRW-Städten Düsseldorf (14 966) und Köln (14 590).

Am ungefährlichsten sei es wie schon in den Vorjahren in München (7153). In Berlin registrierte die Statistik 14 144 Straftaten pro 100 000 Einwohner, in den anderen beiden Stadtstaaten Bremen und Hamburg 13 128 beziehungsweise 12 651. Das nordrhein-westfälische Innenministerium wollte sich am Montag zu den vorab verbreiteten Zahlen nicht äußern: Die Statistik liege noch nicht vor, sagte ein Sprecher. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare