Zeitpuffer für Rheinbrücke: NRW will Großbaustellen um Köln vorziehen

+
Verkehrsminister Michael Groschek (SPD).

DÜSSELDORF - Baustellen rund um den Kölner Autobahnring werden die Autofahrer noch auf Jahre belasten. Der größte Eingriff in die Verkehrsadern wird ab 2017 der Neubau der Leverkusener Autobahnbrücke über der A 1.

Um Chaos auf den Straßen zu vermeiden, sollen bis dahin möglichst viele andere Autobahnstellen im gesamten Raum Köln-Leverkusen vorgezogen werden. Ganz ohne Einschränkungen werde es dennoch nicht gehen, sagte NRW-Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) am Dienstag in Düsseldorf. Unter der Internet-Adresse www.mobil-im-rheinland.de kann immer der aktuellste Planungsstand abgerufen werden. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare