Zahl wieder ausreisender Asylbewerber deutlich gestiegen

+
NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD). 

Düsseldorf - Mehr als 21.000 Asylbewerber haben Nordrhein-Westfalen im vergangenen Jahr freiwillig wieder verlassen. Die genaue Zahl bezifferte das Innenministerium in einer Mitteilung vom Dienstag auf 21.490. Das seien 88 Prozent mehr als 2015 gewesen.

Die freiwillige Ausreise sei der menschlichste, einfachste und kostengünstigste Weg der Rückkehr, betonte Innenminister Ralf Jäger (SPD). 

Es wurden im vergangenen Jahr aber auch 5121 Ausreisepflichtige abgeschoben, berichtete das Ministerium unter Berufung auf Zahlen der Bundespolizei. Damit hätten 26.611 Asylsuchende NRW wieder verlassen, 68 Prozent mehr als im Jahr zuvor, wie das Innenministerium mitteilte. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare