Foto bestätigt Sichtung

Wolf in Ostwestfalen gesichtet

+

[Update 16.50 Uhr] Bad Oeynhausen - In Nordrhein-Westfalen ist erstmals in diesem Jahr wieder ein wildlebender Wolf gesehen worden. Das Tier sei nördlich von Bad Oeynhausen von einem Privatmann fotografiert worden, teilte NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) am Dienstag mit.

Dass es sich tatsächlich um einen Wolf handelt, steht nach Angaben des Landesumweltamtes zweifelsfrei fest. „Die wichtigen Merkmale sind eindeutig“, sagte Lanuv-Sprecher Peter Schütz. 

Marco Brentführer, der den Wolf bei seiner Fahrt zur Arbeit am Montagmorgen in einer Entfernung von etwa 100 Metern zu seinem Wohnhaus gesehen und mehrfach fotografiert hat, hatte den Eindruck, dass das Tier „völlig tiefenentspannt“ gewesen sei. 

Der Wolf sei „ohne Eile“ ziellos unterwegs gewesen, habe sich aber bildgerecht präsentiert. Ein Wolfsbeauftragter aus Bielefeld bestätigte anhand des Pfotenabdrucks den Eindruck Brentführers, dass das kein großer Hund gewesen sein konnte. 

Sehr wahrscheinlich stammt das Tier aus Niedersachsen, denn dort sind die Raubtiere bereits heimisch. Unlängst wurden einzelne Tiere in Ostwestfalen nahe der Grenze zu Niedersachsen gesichtet.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare