2015 wurde eines der Häuser in Hamm eröffnet

Finke vor Verkauf? Zukunft des Möbelhauses offenbar unklar

+
Das Finke-Möbelhaus in Rhynern wurde 2015 eröffnet.

Hamm/Paderborn - Wilfried Finke, Chef der unter seinem Namen laufenden Möbelhaus-Kette, schließt laut übereinstimmenden Berichten von Zeitungen aus Ostwestfalen einen Verkauf seines Unternehmens nicht aus.

Dieser könne demnach sogar sehr kurzfristig – nämlich in der kommenden Woche – erfolgen, wird Finke in der Neuen Westfälischen zitiert. Versuche unserer Redaktion, am Dienstagabend nach Bekanntwerden dieser Meldungen einen Verantwortlichen aus dem Unternehmen hierzu zu befragen, scheiterten. 

Wilfried Finke.

Hintergrund für die Gedankenspiele Finkes soll sein, dass die Rahmenbedingungen in der Branche schwieriger würden. Der Online-Handel sei eine große Herausforderung. 

Die Neue Westfälische zitiert ihn mit den Worten: "Es geht darum, ob wir uns vorstellen können, mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln im Kreise der Marktführer weiter behaupten zu können oder ob es nicht die bessere Variante ist, das Unternehmen in Hände zu geben, wo das notwendige Know-how und das Kapital für das Internet-Geschäft vorhanden ist. Bei einem geeigneten Angebot könnte es schon nächste Woche zum Verkauf kommen."

Die Möbelhaus-Kette betreibt auch in Hamm-Rhynern seit dem Jahr 2015 einen Standort.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare