Wilder Westen in Dortmund: Sheriffbüro sucht Pferdediebe

+
Dieses Hottehü wurde vor Heiligabend in Dortmund von Banditen gestohlen.

Dortmund - Unbekannte Banditen haben in der Nacht zu Heiligabend, 24. Dezember, ein lebensgroßes Plastikpferd mit Metallgerüst in Lütgendortmund gestohlen.

Das bunt angemalte Hottehü stand auf einer Grünfläche vor der Germaniastraße 16-18. Am Standort blieben lediglich die einbetonierten, abgebrochenen Hufe zurück. Ein anonymer Anrufer hatte drei Gesetzlose mit dem Pferd im Bereich der Germaniastraße gesehen. Eine Beschreibung der Halunken ist nicht möglich.

Wer kann Hinweise zu den Pferdedieben geben? Bitte wenden Sie sich an das Sheriffbüro der Polizei Dortmund unter Telefon 0231-132-7441.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare