Ruhigeres Wetter erst am Sonntag und Montag

Wetterdienst warnt vor Gewitter mit heftigem Starkregen in NRW

+
Symbolbild

Essen - Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Freitagnachmittag vor Gewittern im Süden und Südwesten von Nordrhein-Westfalen gewarnt. Möglich sei heftiger Starkregen mit 30 Litern Regen pro Quadratmeter in kurzer Zeit, teilte der DWD in Essen mit.

Auch Hagel und stürmische Böen könnten auftreten. In der Nacht zum Samstag soll sich die Gewitterzone Richtung Osten ausdehnen. Tagsüber sei dann immer wieder mit Gewittern zu rechnen. Vor allem in der Südosthälfte seien Sturmböen möglich. 

In der Nacht zum Pfingstsonntag sollen die Gewitter nach Osten abziehen. Anschließend erwarten die Experten ruhigeres Wetter. Mit neuen Gewittern wird erst wieder für Dienstagmorgen gerechnet. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare