Wetter verdirbt den Deutschen die Lust auf Bier

MESCHEDE - Der Bierdurst der Deutschen ist im ersten Halbjahr erneut gesunken. "In den ersten fünf Monaten war der Markt um 2,3 Prozent rückläufig. Dieser Trend hat sich im Juni eher noch verstärkt", sagte der Generalbevollmächtigte der Veltins-Brauerei aus Meschede-Grevenstein, Michael Huber, am Donnerstagabend.

Der Bierkonsum hänge mehr denn je vom Wetter ab. Zudem geht Huber davon aus, dass der Pro-Kopf-Verbrauch auch durch die demografische Entwicklung weiter schrumpfen wird. Veltins habe gegen den Trend im ersten Halbjahr 2012 zugelegt. Insgesamt stieg der Ausstoß um 3,8 Prozent. Beim Flaschenbier legte das Familienunternehmen im Sauerland um 2,9 Prozent zu. Durch das schlechte Wetter der vergangenen Wochen gibt sich Veltins aber bei der Jahresprognose bescheiden. "Wir müssen uns daran gewöhnen, dass wir uns über jede Form des Wachstums freuen", sagte Huber.

Die im Frühjahr neu auf den Markt gebrachte Fassbrause sei von den Verbrauchern gut angenommen worden. Dies gelte auch für ähnliche Produkte der Mitbewerber, sagte Veltins-Vertriebschef Volker Kuhl. "Auch der gute Einstieg der anderen ist für uns erfreulich. Denn jetzt wird gemeinsam ein Markt gemacht." Die Fassbrause sei insbesondere in NRW und den östlichen Bundesländern erfolgreich. "Dort ist der Name schon bekannt." - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare