Wie wird das Wetter an Ostern in Westfalen?

+
Frieren muss man nicht, Topwetter mit strahlendem Sonnenschein ist aber leider auch nicht zu erwarten.

[Update 16 Uhr] Westfalen - Wie wird das Wetter an Ostern? Kurz vor den Osterfeiertagen sehen die Wetteraussichten nicht gut aus. Die Winterjacke kann bei der Eiersuche zwar getrost im Schrank hängen bleiben. Sonnenschein wird man aber trotzdem vergeblich suchen müssen. 

Alle, die jetzt die ersten Sonnenstrahlen im Gesicht genossen haben, müssen ihre Erwartungen zurückschrauben. Wunderschönes warmes Frühlingswetter wird es wohl nicht geben. Die warmen Temperaturen der vergangenen Tage verabschieden sich erst einmal wieder.

Das amerikanische Langfristmodell CFS (Climate Forecast System) prognostiziert für ganz Deutschland kühlere Temperaturen mit für die Jahreszeit typischem Süd-Nord-Gefälle, die aber die zweistellige Grenze (10 Grad) durchaus erreichen können.

Speziell in Westfalen wird das Wetter wohl durchwachsen. Die Experten von wetter.de prognostizieren, dass es in Hamm beispielsweise an Ostermontag bei 9 bis 11 Grad regnen könnte. An Karfreitag, Ostersamstag und Ostersonntag kann man auf trockene Tage hoffen, die Sonne wird sich meistens aber hinter einer Wolkendecke verstecken. Die Höchsttemperaturen erreichen dabei 11 Grad. In der Nacht können die Temperaturen noch bis auf fünf Grad sinken.

Auch in Lüdenscheid wird es nicht wärmer als 10 Grad werden. Die Sonne wird eher nicht hinter den Wolken hervorschauen. Nachts sinken die Werte auf bis zu drei Grad. An Ostersamstag und Ostermontag wird Regen erwartet. 

Auch im Kreis Soest sieht es ähnlich aus: Regen wird auch für Soest am Ostermontag bei 13 Grad erwartet. Die Sonnenstrahlen sucht man auch hier zwischen den Wolken bei allerdings maximal 13 Grad. Die Mindesttemperatur wird bei fünf Grad liegen.  

Die Aussichten sind also nicht ganz so gut. Aber das kann man sich auch selbst denken: Je später das Osterfest im April gefeiert wird, desto ist die Wahrscheinlichkeit auf angenehme Temperaturen.

Ein paar Werte: 2014 fiel der Ostersonntag auf den 20. April und es herrschte mit 16 bis 18 Grad wunderbares Frühlingswetter. Im Jahr davor, gab es am Karsamstag (6. April) sogar Schneeschauer und die Temperaturen lagen nur wenige Grad über dem Gefrierpunkt. Auf der Internetseite kachelmannwetter.de kann man im Archiv Wetterdaten für jeden Tag recherchieren. Da liegt 2017 doch genau dazwischen, wahrscheinlich ohne Sonne, aber auch ohne Schnee.

Wer bis jetzt noch nicht in die Grillsaison gestartet ist und das am Osterwochenende vor hatte, sollte sich aber doch wärmer anziehen oder die Grillkohle erst etwas später rausholen.

Zur aktuellen Wettervorhersage für die kommenden Tage

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare