NRW am Mittwoch

Gewitterregen zieht auf - Bäume brauchen Wasser

DÜSSELDORF - Der Sommer lässt es krachen. Eine Gewitterfront zieht an diesem Mittwoch durch Nordrhein-Westfalen. "Da kann es auch lokal Unwettergefahren geben", sagte am Dienstag der Meteorologe Andreas Würtz vom Deutschen Wetterdienst in Essen.

Starkregen könne fallen, in den Gewittern seien schwere Sturmböen und Hagel möglich. Und es wird nicht mehr so heiß. Die Temperaturen fallen auf 21 bis 25 Grad. Auch an den folgenden Tagen kühlt es etwas ab. Zum Wochenende soll es 20 bis 23 Grad warm werden.

Nach den vielen heißen Tagen können Bäume und Parks einen ordentlichen Guss vertragen. "Wir gießen, was das Zeug hält", erklärte das Gartenamt von Düsseldorf. Derzeit seien 80 Leute nur damit beschäftigt. Besonders Blumenkübel, Jungbäume, Blumenrabatten und wertvolle Gehölze müssten mit Hilfe von Tankwagen gewässert werden. "Wir brauchen einen warmen, etwas länger dauernden Sommerregen, damit der Boden gut durchfeuchtet wird", lautet der Wunsch der Gärtner in der Landeshauptstadt. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare