Am Wochenende ziehen Gewitter auf

Hitze geht zu Ende - keine neuen Temperaturrekorde

+

NRW - Sonne und Hitze satt: Der September hat Nordrhein-Westfalen auch am Freitag landesweit erneut Temperaturen von über 30 Grad beschert.Mit dem Wochenende steht nun aber in NRW ein herber Wetter-Umbruch ins Haus...

Lesen Sie auch:

Temperatursturz: Es wird kalt

Am heißesten war es am Freitagnachmittag im Raum Aachen. In Weilerswist kletterte das Thermometer auf 33 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst (dwd) in Offenbach mitteilte. Neue regionale Temperaturrekorde erwartete der DWD für den Freitag aber nicht mehr. Sie waren im Zuge der spätsommerlichen Hitzewelle bereits tags zuvor gepurzelt. "Am Donnerstag war es für einen 5. September so warm wie nie zuvor in NRW. Das Bundesland war der Wärmepool in Deutschland", sagte DWD-Meteorologe Thomas Ruppert.

Bundesweiter Temperatur-Spitzenreiter im DWD-Messnetz war demnach Geilenkirchen bei Aachen mit 34 Grad. In Duisburg erreichte das Thermometer 33,3 Grad. In den kommenden Tagen ist es der Prognose zufolge aber mit der Hitze vorbei. Ein Tiefdruckgebiet bringt NRW am Wochenende Gewitter und Abkühlung. Einen Vorgeschmack lieferten heftige Schauer in warmer Luft bereits am Freitagnachmittag in Düsseldorf.

Ungewöhnlich seien solche heißen September-Tage aber nicht, betonte Ruppert: "Das ist durchaus normal." So gab es den heißesten Septembertag in Deutschland überhaupt laut DWD am 3. September 1911 in Jena mit 36,5 Grad. In Münster wurden am 13. September 1889 noch 34,3 Grad gemessen. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare