Weltgrößter Passagierjet startet ab Düsseldorf

+
. Der A 380 wird ab Mittwoch täglich Düsseldorf anfliegen.

Düsseldorf - Er ist das größte Serienflugzeug der Luftfahrtgeschichte. Der A 380 wird ab Mittwoch täglich Düsseldorf anfliegen. Für den "Superjet" hat der Flughafen aufgerüstet.

Der größte Passagierjet der Welt wird von Mittwoch an täglich Nordrhein-Westfalen anfliegen. Die Fluggesellschaft Emirates wird den Airbus A 380 zwischen dem Flughafen Düsseldorf und ihrem Drehkreuz Dubai einsetzen. Nach München und Frankfurt ist Düsseldorf der dritte Zielflughafen des A 380 in Deutschland.

Der Airport hat sich zweieinhalb Jahre lang auf den Riesenjet vorbereitet. Für fünf Millionen Euro wurde eine Abfertigungsstation gebaut, die den Ausmaßen des Flugzeugs gerecht wird. Die Rollwege des Airports mussten für die 80 Meter Spannweite der Tragflächen verbreitert werden - von 80 auf 95 Meter. Größere Tankwagen, Schlepper, Enteisungs- und Verpflegungswagen wurden ebenfalls angeschafft. Der zweistöckige Jet hat 516 Sitzplätze. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare