Schon mehr als 7000 Wunschzettel für das Christkind

+
Bereits  mehr als 7000 Wunschzettel von Kindern aus aller Welt hat das Christkind in engelskirchen erhalten.

ENGELSKIRCHEN - Das Christkind gerät in den nächsten Wochen wieder ganz schön ins Schwitzen: Zehntausende Wunschzettel werden bis Weihnachten in sein Büro in Engelskirchen flattern. Jeder Brief wird beantwortet.

Das Christkind hat schon jetzt alle Hände voll zu tun. Gut sechs Wochen vor Weihnachten türmen sich in seiner Postfiliale im nordrhein-westfälischen Engelskirchen bereits mehr als 7000 Wunschzettel von Kindern aus aller Welt.

Zusammen mit zehn Helferinnen will das himmlische Wesen bis Heiligabend alle Briefe lesen und beantworten. Im vergangenen Jahr hatte das Christkind mehr als 150 000 Zusendungen aus 52 Ländern bekommen, darunter viele aus Asien. Deshalb werde das Christkind in diesem Jahr zum ersten Mal auch Antwortbriefe auf Chinesisch schreiben, sagte eine Sprecherin der Deutschen Post bei der Eröffnung der Filiale am Freitag.

Das Christkind hat sogar mehrere Adressen, wo fleißige Helfer in diesen Tagen ihre Arbeit aufnehmen. Bereits vor einer Woche startete das größte deutsche Weihnachtspostamt im brandenburgischen Himmelpfort - 2013 kamen dort 294 000 Briefe an den Weihnachtsmann an. Im niedersächsischen Himmelpforten warten nach Angaben eines Sprechers eine Woche vor der Eröffnung am 21. November rund 2000 Briefe auf das Christkind. Weitere Weihnachtspostfilialen gibt es in Himmelstadt (Bayern), St. Nikolaus (Saarland), Himmelsthür (Niedersachsen) und Nikolausdorf (Niedersachsen). - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare