Große Aufregung

Brand-Alarm auf Weihnachtsmarkt Dortmund: Größte Attraktion geflutet

Von Kristina Köller

Große Aufregung auf dem Weihnachtsmarkt in Dortmund: Die Brandmeldeanlage des großen Weihnachtsbaumes auf dem Hansaplatz löste aus.

Dortmund - Große Aufregung auf dem Weihnachtsmarkt in Dortmund am Mittwochabend, 1. Dezember. Gegen 18.15 Uhr wurden Feuerwehr und Rettungsdienst durch eine automatische Feuermeldung auf den Hansaplatz in der Innenstadt gerufen, wie es im Anschluss in einer Pressemitteilung hieß.

Inhalt wird geladen...
Für vollständige Anzeige bitte hier klicken.

Auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt hatte demnach die Brandmeldeanlage des großen Weihnachtsbaums ausgelöst - wegen eines technischen Defekts. „Mit der Brandmeldeanlage ist eine automatische Sprühflutanlage verbunden, die im Ernstfall ein entstehendes Feuer im Baum sofort bekämpfen kann“, erklärt die Feuerwehr Dortmund.

Werbung
Werbung

Weihnachtsmarkt Dortmund (NRW): Brand-Alarm im Weihnachtsbaum

Aufgrund „der Besonderheit des Objektes“ und der zu erwartenden großen Anzahl von Weihnachtsmarkt-Besuchern schickte die Einsatzleitstelle direkt ein großes Kräfteaufgebot zu dem zentralen Platz in Dortmund, heißt es weiter.

Als die ersten Kräfte an der Einsatzstelle auf dem Weihnachtsmarkt eintrafen, hatte die Sprinkleranlage ausgelöst und flutete den Weihnachtsbaum mit einer großen Menge Löschwasser. „Ein sofort eingesetzter Trupp konnte im Baum und darum herum glücklicherweise keinen Brand oder eine Rauchentwicklung feststellen“, heißt es. So konnte die Anlage zeitnah abgestellt werden.

Der rund 45 Meter hohe XL-Weihnachtsbaum, der aus rund 1600 sauerländischen Fichten zu einem der weltgrößten Weihnachtsbäume zusammengesetzt steht auf dem Weihnachtsmarkt in Dortmund. Am Mittwochabend gab es einen Zwischenfall.

Dortmund: Aufregung auf dem Weihnachtsmarkt - Weihnachtsbaum geflutet

„Da eine enorme Menge Löschwasser freigesetzt wurde, mussten die umliegenden Geschäftshäuser und Tiefgaragen auf Wassereintritt überprüft werden, auch hier konnte glücklicherweise kein Schaden festgestellt werden“, so die Feuerwehr Dortmund wörtlich.

Nach Abschluss aller Maßnahmen wurde die Einsatzstelle an den Ordnungsdienst des Weihnachtsmarktes übergeben und die Einsatzkräfte rückten wieder ein. Im Einsatz waren 31 Kräfte der Feuerwachen 1 (Mitte) und 2 (Eving) sowie des Rettungsdienstes der Stadt Dortmund.

Wegen der Corona-Pandemie gelten auf dem Weihnachtsmarkt in Dortmund 2021 besondere Regeln. Bei dem Weihnachtsbaum auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt handelt es sich nach Angaben des Veranstalters um den größten Weihnachtsbaum der Welt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare zu diesem Artikel