Wegen Schnee und Glatteis

Verspätungen bei Zeitungszustellung möglich - E-Paper bleibt für alle Leser freigeschaltet

Probleme bei Zeitungszustellung möglich
+
Probleme bei Zeitungszustellung möglich

Schnee und Glatteis sorgen für Probleme auf den Straßen. Bei der Zustellung unserer Zeitung kann es auch am Samstag noch Verzögerungen geben. Das E-Paper bleibt freigeschaltet.

Wegen der schwierigen Verkehrslage auf vielen Straßen kommt es auch am Dienstag noch zu Verspätungen bei der Zustellung der Zeitung. In einzelnen Bezirken wird die Zustellung später nochmals aufgenommen.

Für alle Leser unserer Zeitungsgruppe bleibt das E-Paper freigeschaltet. Hier können Sie dann bequem daheim an Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone unsere neue Ausgabe lesen. Wir bitten dafür um Verständnis.

Hier geht es zum E-Paper

Login/E-Mail: waep@wa.de
Passwort:start1

Bitte beachten Sie, dass Sie mit unserem Link Zugang zu allen betroffenen Lokalausgaben unserer Zeitungen erhalten. Sie müssen deswegen im E-Paper Ihre gewünschte Ausgabe auswählen. Das gelingt mit einem Klick auf „Lokalausgabe“ und dann die Wahl auf die jeweilige Zeitung (etwa Soester Anzeiger Werl oder WA Bönen).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare