Wetterexperten nehmen Panne mit Humor

"Warnung" vor Schnee in NRW: DWD-Testmail sorgt für Lacher

+
Blauer Himmel, Sonne pur und Hitze ja - Schneeverwehungen nein!

Essen - Deutschland stöhnt unter Sahara-Hitze – und der Deutsche Wetterdienst warnt NRW vor dem Winter! Am Mittwochmorgen verschickten die Offenbacher Experten tatsächlich einen Newsletter, in dem beispielsweise für Essen oder den Kreis Düren vor Schneeverwehungen, Orkanen und Tauwetter die Rede war.

Haben die Wetterfrösche denn überhaupt keine Ahnung mehr? Haben sie natürlich doch. durch einen technischen Fehler waren interne Testmails verschickt worden.

DWD-Sprecher Uwe Kirsche teilte deshalb wenig später offiziell mit: „Bitte beachten Sie diese ,Warnungen’ nicht.“ Zu diesem Zeitpunkt hatte der Wetterdienst allerdings schon launige Kommentare auf Twitter bekommen: „Schade. Schnee hätten wir heute brauchen können.“ „Irrläufer aus dem Paralleluniversum.“ Und: „Da war sicher die Schaltsekunde schuld...“

Gegen Mittag twitterte der DWD: „Danke an alle verständisvollen Freunde und Follower: Humor verbindet!“ und „Sommerloch? DWD-Steilvorlage wird für spannende Presseschau sorgen.“ Es schloss sich ein weiterer Tweet an, in dem es wieder um die Hitze ging: „...und nun wieder zur heißen Wirklichkeit! Achten Sie auf sich!“ - dpa/eB

Lesen Sie auch:

- Amtliche Warnung vor Hitze in ganz NRW

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.