Abfertigungs-Dienstleister betroffen

120 Beschäftigte haben am Flughafen Düsseldorf gestreikt

+
In Düsseldorf gab es am Donnerstag keine derartigen Auswirkungen wie auf diesem Archivfoto.

[UPDATE 13.30 UHR] DÜSSELDORF - Am Düsseldorfer Flughafen waren am Donnerstag 120 Mitarbeiter eines Dienstleistungsunternehmens von 4 Uhr an für mehrere Stunden im Warnstreik. Größere Beeinträchtigungen habe es aber nicht gegeben, teilte der Airport mit.

Abfliegende und ankommende Maschinen hätten weitgehend störungsfrei abgefertigt werden können, hieß es.

Die Gewerkschaft Verdi hatte die Mitarbeiter des belgischen Bodendienstleisters Aviapartner zum befristeten Ausstand aufgerufen, um Bewegung in die seit einem Jahr andauernden Tarifverhandlungen zu bringen. Verdi will erstmals einen Mantel- und Gehaltstarifvertrag mit Aviapartner abschließen.

Der Ausstand war angekündigt worden, so dass andere Unternehmen, Fluggesellschaften und der Airport sich darauf einstellen konnten. Der Düsseldorfer Flughafen ist der drittgrößte in Deutschland. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare