Vorbereitungen für A52-Sperrung sorgen für Staus

+
Die Ruhrtalbrücke, Teil der Autobahn A 52.

DUISBURG - Fünf Tage vor der dreimonatigen einseitigen Sperrung der Ruhrtalbrücke haben die Vorbereitungen schon zu kilometerlangen Staus im Berufsverkehr geführt. Grund dafür waren nach Angaben des Landesbetriebs Straßen.NRW Bauarbeiten im Kreuz Kaiserberg.

Lesen Sie auch:

A52 wird zur Einbahnstraße - Staugefahr ringsherum

Dort soll die Hauptumleitungsstrecke verlaufen, wenn ab Sonntagabend die A52 zwischen Breitscheid und Essen-Kettwig in Richtung Essen komplett gesperrt wird. In der Nacht wurden zusätzliche Fahrspuren eingerichtet, um den Verkehrsfluss zu verbessern. "Die Arbeiten haben sich um mehr als zwei Stunden verzögert, so dass wir damit mitten im morgendlichen Berufsverkehr gelandet sind", sagte ein Sprecher.

Auf der A2 und A3 vor dem Kreuz Kaiserberg bei Duisburg staute sich der Verkehr in der Rushhour auf zwölf Kilometer, berichtete die Autobahnpolizei. Weil viele Autofahrer ausweichen wollten, sei auch der Verkehr auf anderen Ruhrgebietsautobahnen ins Stocken geraten, sagte ein Beamter. Erst gegen zehn Uhr sei der Verkehr wieder weitgehend normal geflossen. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare