Vier Kilo Marihuana im Reserverad - Schmuggler in Kamen geschnappt

DORTMUND/KAMEN - Zollfahnder haben bei einem Autofahrer in Kamen vier Kilogramm Marihuana gefunden. Der 24-Jährige aus Polen war auf einem Parkplatz an der Autobahn 2 kontrolliert worden.

Den größten Teil von insgesamt vier Kilo Drogen fanden die Dortmunder Zöllner im Inneren des Ersatzrads des Autos - für Drogenfahnder kein besonders originelles Versteck, sondern ein "Klassiker", wie eine Sprecherin des Hauptzollamts meinte. Weitere Drogenpäckchen steckten unter den beiden Vordersitzen. Der Verkaufswert des Rauschgifts liege bei rund 30 000 Euro, hieß es in einer Mitteilung von Freitag. Der Zugriff glückte den Beamten bereits am Rosenmontag. Der Schmuggler wurde festgenommen, das Rauschgift beschlagnahmt. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare