Übersicht bei Straßen.NRW

Viele Baustellen zum Ferienstart in NRW

GELSENKIRCHEN - Auf viele Baustellen müssen sich Autofahrer zum Beginn der Herbstferien in Nordrhein-Westfalen einstellen. An gut 30 Autobahnabschnitten wird derzeit gearbeitet. Im vergangenen Jahr waren es nur 25.

"Wegen des langen Winters haben wir viele Arbeiten verschieben müssen", sagte Ingrid Scholtz vom Landesbetriebs Straßenbau NRW. Die Herbstferien beginnen am Freitag.

Alle aktuellen Tagesbaustellenwerden hier auf der Seite von Straßen.NRW dargestellt!

Staus erwartet der Landesbetrieb vor allem auf der A1: Betroffen sind die Abschnitte zwischen Münster-Nord und Ascheberg, Remscheid und Wermelskirchen, dem Kreuz Leverkusen und Köln-Niehl, Köln-Nord und Köln-Bocklemünd. Innerhalb der Baustellen will der Landesbetrieb keine Fahrstreifen sperren: "Die Baustellen sollen zu Ferienbeginn möglichst wenig stören", so Scholtz. Dafür müssen Autofahrer mit verengten Spuren rechnen.

Wer langen Blechschlangen entgehen will, sollte nicht am ersten Ferientag losfahren: "Besser am Tag danach oder die Anreise über das ganze Wochenende verteilen", sagt Scholtz. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare