Verwesende Leiche in Köln aus Fenster geworfen?

+
Ein Polizist steht an einer Absperung in Köln. Vor dem Fenster eines Kindergartens in einer Hochaussiedlung hat die Polizei am Donnerstag eine Leiche gefunden.

KÖLN - Vor dem Fenster eines Kindergartens in einer Kölner Hochaussiedlung hat die Polizei am Donnerstag eine Leiche gefunden. Der männliche Körper sei bereits stark verwest gewesen, sagte eine Sprecherin der Behörde. Möglicherweise wurde die Leiche aus einem Fenster im neunten Stock geworfen.

Die Sprecherin bestätigte Berichte der Boulevardzeitungen "Express" und "Bild". Ob die Leiche wie von Medien berichtet tatsächlich aus dem Fenster im 9. Stock eines Wohnhauses geworfen wurde, konnte die Polizei nicht bestätigen. Dieser Möglichkeit werde aber nachgegangen. Die Mordkommission wurde eingeschaltet.

Wie der "Express" weiter schrieb, soll die Leiche mehrere Meter tief gefallen sein. Zeugen hätten der Polizei berichtet, einen dumpfen Aufschlag gehört zu haben. Vorher hätten Zeugen "die Schreie einer Frau gehört, die ,Lass das, mach das nicht' gerufen habe". Außerdem hätten Nachbarn schon seit Tagen einen unangenehmen Geruch wahrgenommen. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare