Verwandte von Unfallfahrerin stören bei Polizeieinsatz

+

Dortmund - Zwei Männer haben Dortmunder Polizisten bei der Aufnahme eines schweren Unfalls massiv gestört und einen 25 Jahre alten Unfallbeteiligten bedrängt. Das teilte die Polizei bei Facebook mit.

Eine 27 Jahre alte Frau hatte den Unfall am Samstag nach ersten Erkenntnissen beim Abbiegen an einer Kreuzung verursacht. Sie hatte vermutlich die Vorfahrt missachtet und war mit dem Wagen des vorfahrtsberechtigten 25-Jährigen zusammengestoßen.

Dessen Beifahrerin erlitt dabei schwere Verletzungen. Während die Polizei den Hergang des Unfalls aufnahm, kamen zwei Verwandte der 27-Jährigen hinzu und störten die Arbeiten massiv, wie es hieß.

Nähere Informationen wurden zunächst nicht bekannt. Erst als die Beamten damit drohten, sie in Gewahrsam zu nehmen, verschwanden die Männer. -dpa/lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare