Zoo, Höhle, Eishalle, Kino, Zug

Warten aufs Christkind: So können Sie den Kindern die Zeit bis zur Bescherung verkürzen

+
Das Postamt des Christkindes in Engelskirchen.

Westfalen - Die Zeit an Heiligabend vergeht für Kinder nur langsam, der Besuch des Christkindes rückt einfach nicht näher. Was tun? Wir fassen exemplarisch zusammen, wie Eltern ihren Sprösslingen am 24. Dezember die Zeit bis zur Bescherung verkürzen können. Wie wäre es mit einer Stippvisite im Zoo, in der Tropfsteinhöhle, im Kino, beim Eislaufen, beim Krippenspiel oder im Museum? Es gibt auch eine weihnachtliche Zugfahrt.

Die Online-Redaktion wünscht Ihnen schon jetzt wunderschöne Weihnachten 2017 mit Ihrem Nachwuchs. Ach ja: Haben Sie noch einen weiteren tollen Tipp für Heiligabend parat, den wir weitergeben sollten? Dann mailen Sie uns hier an internet@wa.de.

Heiligabend im Tierpark

Der Tierpark Hamm öffnet seine Pforten von 9 bis 13 Uhr. Besonderes Highlight: Der Eintritt ist an Heiligabend für alle Besucher frei. Hunde dürfen übrigens an der Leine auch mitgenommen werden.

"Tiere der Bibel" heißt einmal mehr das Motto im Zoo Dortmund. Die Führung findet um 11 Uhr statt, Treffpunkt ist der Haupteingang des Zoos (Mergelteichstraße 80). Eine Voranmeldung zur Teilnahme an der Führung (2 Euro zzgl. Eintritt) ist erforderlich unter der Telefon-Nummer 0231–5028628. Der Zoo Dortmund hat an Heiligabend von 9 bis 16.30 Uhr geöffnet.

Einen 90-minütigen Rundgang zu den Tieren der Bibel bietet auch wieder der Zoo Wuppertal an - und zwar um 10 Uhr (geöffnet von 8.30 bis 12 Uhr). Treffpunkt ist das Bronze-Kamel im Eingangsbereich, zusätzliche Kosten neben dem regulären Eintritt entstehen nicht. Es ist auch keine Anmeldung erforderlich.

Der Allwetterzoo Münster hat die Kassen von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Die Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen lädt von 10 bis 14 Uhr (Einlass bis 13 Uhr) zum tierischen Rundgang ein.

Heiligabend in der Höhle

In der Dechenhöhle Iserlohn-Letmathe finden in der Zeit von 11 bis 17 Uhr schon zum 34. Mal weihnachtliche Führungen bei Kerzenlicht und weihnachtlicher Musik statt. Das gleiche Angebot gibt es auch am 25. und 26. Dezember jeweils zwischen 13.30 und 16 Uhr.

Lichtkunst in der Iserlohner Dechenhöhle.

Für viele Besucher ist es schon feste Tradition geworden, zu Weihnachten die auch im Winter 10 Grad warme Unterwelt aufzusuchen und zum Abschluss in der Kapellengrotte vor dem "Heilige Familie" genannten Tropfsteingebilde "Oh du fröhliche" anzustimmen.

Manchen ersetzt die Höhlenweihnacht mittlerweile sogar den weihnachtlichen Kirchenbesuch. Die Kinder dürfen selbstverständlich ihre St. Martins-Laternen (nur mit elektrischer Beleuchtung) mitbringen.

Heiligabend in der Eishalle

Die Eishalle Hamm öffnet an Heiligabend von 10 bis 13 Uhr ihre Pforten und lädt auch am 26. Dezember (11 bis 17 Uhr) alle Fans des Kufenflitzens ein. Am ersten Weihnachtstag ist geschlossen.

Das Eissportzentrum Möhnesee ist an Heiligabend und am ersten Feiertag geschlossen, aber am 26.12. in der Zeit von 11 bis 17.30 Uhr geöffnet.

Warteschlange an der Eissporthalle - hier in Willingen. Gibt es das Heiligabend auch anderswo?

Die Eissporthalle Unna ist an Heiligabend von 10.30 bis 15 Uhr und am zweiten Feiertag von 10.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. Dagegen ist am 25. Dezember geschlossen.

Die Eissporthalle Iserlohn ist an Heiligabend geschlossen, aber am ersten Feiertag (15 bis 19 Uhr) und am 26. Dezember (9 bis 11 und 15 bis 19 Uhr) zur Weihnachtslaufzeit geöffnet.

Die Eissporthalle Bergkamen-Weddinghofen ist zwar an Heiligabend und am ersten Feiertag "dicht", aber am zweiten Weihnachtstag umfangreich geöffnet - und zwar zu drei Laufzeiten von 10 bis 13, 14 bis 17.30 und 19 bis 22 Uhr.

Heiligabend im Kino

Für Kinder und Jugendliche gibt es in diesem Dezember fünf "frische", sehr unterschiedliche wie abwechslungsreiche Filme - da ist für jeden Geschmack etwas dabei!

Die Augsburger Puppenkiste hat "Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel" in die Kinos gebracht. Dazu kommt "Bo und der Weihnachtsstern", "Burg Schreckenstein 2 - Küssen (nicht) verboten", "Ferdinand – Geht STIERisch ab!" sowie "Jumanji: Willkommen im Dschungel".

Hier gibt es die fünf offiziellen Kino-Trailer:

Möglicherweise läuft in einem Kino in Ihrer Nähe auch noch einer der November-Starts: "Hexe Lilli rettet Weihnachten", "Plötzlich Santa", "Paddington 2" und "Coco – Lebendiger als das Leben".

Im Cineplex Hamm ist an Heiligabend von 9.30 bis 18 Uhr reguläres Kinoprogramm, dazu läuft zusätzlich um 11, 13 und 15 Uhr auch noch "Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel", ein Film der Augsburger Puppenkiste. Hier geht es zur Übersicht mit den Startzeiten und Links zum Ticketkauf.

Das Universum Soest hat an Heiligabend geschlossen, freut sich aber an beiden Weihnachtsfeiertagen auf viele junge Besucher und deren Eltern (hier geht es zur Internetpräsenz).

Der Filmpalast Lüdenscheid hofft auch an Heiligabend auf viele Gäste. Zu sehen gibt es jeweils um 11 und 14.30 Uhr den neuen Star-Wars-Film sowie "Jumanji: Willkommen im Dschungel"- hier gibt es die aktuelle Übersicht des Programms.

Und auch im Park-Theater Lüdenscheid lässt sich die Zeit bis zur Bescherung vertreiben: "Jumanji", "Ferdinand", "Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel", "Bo und der Weihnachtsstern" und "Coco" laufen hier zusätzlich zu Star Wars. Die letzte Vorstellung beginnt um 15 Uhr. Hier finden Sie alle Infos kompakt in der Übersicht.

Hier können Sie gezielt ein Kino in Ihrer Stadt oder Ihrer Nähe suchen.

Heiligabend im Zug

Die Eisenbahnfreunde Hönnetal bieten an Heiligabend zwischen 9 und 12.30 Uhr schon im 24. Jahr in Folge auf der Strecke zwischen Fröndenberg und Neuenrade (Hönnetalbahn) Sonderzüge an, in denen der Weihnachtsmann mitfährt und Tüten mit süßen Leckereien an die Kinder verteilt.

Wegen der traditionellen Weihnachtsmannfahrten lässt der Zweckverband Ruhr-Lippe in Unna die "Weihnachtsmannzüge" als Doppelzüge fahren, zudem wird der an Sonntagen geltende Zwei-Stunden-Takt auf einen Stundentakt verdichtet.

Der Weihnachtsmann fährt an Heiligabend wieder durch das Hönnetal zwischen Fröndenberg und Neuenrade.

Die Tüten für die braven Kinder sind wie jedes Jahr ein Geschenk, das die Eisenbahnfreunde Hönnetal aus der Vereinskasse und aus Spenden finanzieren. Zum Aufwärmen bieten die Eisenbahnfreunde in den Zügen Glühwein und für die Kleinen leckeren Kinderpunsch an.

Das Warten aufs Christkind verkürzen den Kindern die beiden Weihnachtsmänner Rüdiger Lenk aus Balve und Friedbert Haringhaus aus Unna. Neben den Kindern sind Mamas und Papas, Omas und Opas, Tanten und Onkel und alle anderen natürlich auch herzlich zu einer besinnlichen Fahrt mit der "guten, alten Hönnetalbahn" in den komfortablen Triebwagen eingeladen.

Der Weihnachtsmann erwartet die kleinen und großen Gäste auf der Hönnetalbahn Richtung Neuenrade ab 9.08 bis 11.08 Uhr (auf der ersten Fahrt steigt er in Binolen zu), Menden ab 9.16 bis 12.16 Uhr und Balve ab 9.37 bis 11.37 Uhr. In der Gegenrichtung fährt der Weihnachtsmann Richtung Fröndenberg stündlich ab 9.05 bis 12.05 Uhr (auf der ersten Fahrt steigt er in Balve zu) und Balve ab 9.17 bis 12.17 Uhr.

Eine preiswerte Fahrmöglichkeit besteht mit dem 9-Uhr-TagesTicket und insbesondere mit dem 9-Uhr-GruppenTicket für maximal fünf Personen. Fahrkarten gibt es an den Automaten bzw. beim Schaffner in den Weihnachtsmannzügen.

Heiligabend in der Kirche

In sehr vielen Kirchengemeinden in Westfalen gibt es nachmittags das sogenannte Krippenspiel. Meistens spielen (Schul-) Kinder die Weihnachtsgeschichte nach, die von der Geburt Jesu handelt.

Informationen zu vielen konkreten Uhrzeiten der Krippenspiele und aller Weihnachtsgottesdienste finden Sie selbstverständlich in den Printausgaben unserer Zeitungstitel.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare