Samstags-Bilanz für NRW

Winterwetter: 270 Verkehrsunfälle - 30 Verletzte

NRW - Auf verschneiten und glatten Straßen hat es in Nordrhein-Westfalen auch am Samstag wieder häufig gekracht - jedoch weitaus weniger als noch tags zuvor.

Die Landesleitstelle der nordrhein-westfälischen Polizei in Neuss zählte von Samstagmorgen bis Sonntagmorgen insgesamt 270 wetterbedingte Verkehrsunfälle. Dabei wurden 30 Menschen verletzt. Der Sachschaden betrage etwa 770 000 Euro. Am Freitag hatten die Statistiker noch rund 1500 wetterbedingte Unfälle gezählt, der Schaden ging in die Millionen. "Den Rückgang erklären wir uns damit, dass es am Wochenende keinen nennenswerten Berufsverkehr gibt", sagte ein Sprecher der Leitstelle am Sonntag. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare