Unwetter sorgt in Mülheim für 40 Feuerwehreinsätze

+

Mülheim/Ruhr - Das Unwetter in der Nacht zum Freitag hat in Mülheim für 40 Feuerwehreinsätze gesorgt. Zeitweise hätten bis zu zehn Einsätze gleichzeitig stattgefunden, berichtete die Feuerwehr. Abgebrochene Äste hatten Autos beschädigt, Bäume waren umgestürzt und Keller vollgelaufen.

Menschen seien nicht verletzt worden. Einige Bewohner hätten aber aus Sicherheitsgründen ihre einsturzgefährdeten Wohnungen verlassen müssen. Laut Wetterdienst zog das Unwetter weiter in Richtung Norden.

Auch in Oberhausen und Dinslaken regnete es heftig. In Ratingen löschte der starke Regen eine vom Blitz getroffene Tanne, bevor die Feuerwehr kam. Im Wuppertaler Stadtteil Ronsdorf musste eine Straße für mehrere Tage gesperrt werden, weil etliche Bäume drohen, auf die Straße zu kippen. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare