Untergetauchter Mann gefasst: Unterhalt nicht gezahlt

AACHEN - Ein zweifacher Vater, der für seine heute 11- und 16-jährigen Kinder seit Mai 2007 keinen Unterhalt mehr gezahlt hatte und nach dem "Schwänzen" der entsprechenden Gerichtsverhandlung im Jahr 2012 untergetaucht war, ist am Dienstag der Bundespolizei ins Netz gegangen. 

Gegen 17 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei auf der Autobahn 44 einen zuvor aus Belgien eingereisten Pkw. Gegen den Fahrer, einen 54-jährigen Mann aus Cochem, lag ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichtes Cochem vom 11. Oktober 2012 vor.

Das Gericht wirft dem Mann laut Mitteilung der Bundespolizei Sankt Augustin vor, seit dem 1.5.2007 den Unterhalt für seine beiden heute 11- und 16-jährigen Kinder, zu dem er gesetzlich verpflichtet war, nicht gezahlt zu haben. Deshalb musste der Unterhalt für die Kinder aus öffentlichen Mitteln bestritten werden.

Zu der für den 10.9.2012 vom Gericht anberaumten Hauptverhandlung war der Angeschuldigte nicht erschienen und seit dieser Zeit untergetaucht.

Da an der Strafverfolgung ein besonderes öffentliches Interesse besteht, ordnete das Amtsgericht Cochem gegen den Mann die Untersuchungshaft an. Dem Unterhaltssünder wurde der Haftbefehl vor dem Amtsgericht Aachen eröffnet. Er wurde in die Justizvollzugsanstalt Aachen eingeliefert und wird in den nächsten Tagen in die JVA Cochem-Zell verlegt. - eB

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare