7500 Denkmäler in NRW geöffnet

Villen und Bunker am Denkmalstag in NRW geöffnet

+

Düsseldorf - In Nordrhein-Westfalen öffnen zum "Tag des offenen Denkmals" an diesem Sonntag mehr als 1100 Bauwerke, die sonst oft nicht besucht werden können. Bundesweit machen rund 7500 historische Baudenkmale, Parks oder archäologische Stätten mit.

Das Motto des Denkmaltags in diesem Jahr heißt "Macht und Pracht". Oftmals stellen Denkmalschützer bei Rundgängen die Gebäude und Anlagen vor.

Für Besucher offen sind in NRW zahlreiche Kirchen, Schlösser, stattliche oder eher kleine Bauernhöfe, Industriellenvillen, ein Bunker in Nörvenich, das in einem prächtigen Palais untergebrachte Justizministerium in Düsseldorf oder ein Teil der Zeche Hugo in Gelsenkirchen. In Wuppertal kann das denkmalgeschützte Polizeipräsidium besichtigt werden.

In Bonn wird die Geschichte des Hofgartens in der Innenstadt beleuchtet: In der Bonner Republik fanden hier große Friedensdemonstrationen statt. Im vergangenen Jahr wurden in NRW am "Tag des offenen Denkmals" mehrere hunderttausend Besucher gezählt. Seit 1993 wird der Thementag von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in Bonn koordiniert, das Motto ändert sich jedes Jahr. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.