Festnahme nach Katz- und Maus-Spiel mit Polizei in Dortmund

+

Dortmund - Nach einem Katz- und Maus-Spiel mit der Polizei musste ein 47-jähriger Dortmunder am Freitagabend seinen Führerschein abgeben.

Beamte wollten den Verdächtigen nach einem Drogenkauf kontrollieren. An mehreren Polizeisperren gelang dem Mann in seinem Auto dabei die Flucht rund um den Dortmunder Borsigplatz. Ein Beamter wurde verletzt, als das Fluchtauto vor einen Streifenwagen prallte. Ein anderer Polizist konnte sich gerade noch vor dem rückwärtsfahrenden Wagen retten. Ein Drogentest nach der Festnahme verlief positiv. Laut Mitteilung vom Sonntag war der Mann deshalb wohl enthemmt auf die Polizisten zugesteuert. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare