Am Ende ist eine Ente tot

Heftiger Unfall: Auto überschlägt sich mehrfach und durchbricht Baumstamm

Heftiger Unfall: Auto überschlägt sich mehrmals und durchbricht Baumstamm
+
Heftiger Unfall: Auto überschlägt sich mehrmals und durchbricht Baumstamm (Symbolbild)

Durch eine ganze Kette von Umständen ist bei einem Autounfall im Oberbergischen Land eine Ente gestorben. Der Crash-Fahrer stieg fast unversehrt aus dem völlig demolierten Auto.

Waldbröl - Ein 20-Jähriger aus Nümbrecht hatte auf der L339 in Waldbröl-Eichen die Kontrolle über seinen Opel Corsa verloren. Der Wagen schleuderte am Freitag auf den Grünstreifen, prallte gegen Leitpfosten und überschlug sich mehrmals.

Der Fahrer habe großes Glück gehabt und sei nur leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Doch das Auto war mit solcher Wucht gegen einen Baum geprallt, dass der Stamm durchbrach und einige Meter weit durch die Luft geschleudert wurde.

Der Stamm landete genau dort, wo die Wildente saß. Sie sei noch vor dem Eintreffen der Polizisten verendet.

Außergewöhnliche Einsätze für die Polizei

Aufregung bei McDonald's: Eine Mitarbeiterin eines McDrive im Kreis Soest machte sich Sorgen um einen Kunden, der auch nach mehrfacher Aufforderung über Mikrofon keine Bestellung aufgab. Dann schaute sie selbst nach...

Dramatische Szenen haben sich bei einem Stall-Brand abgespielt. Neun Ferkel starben in der Güllegrube. Im Sauerland hat es eine Autofahrerin geschafft, ihren Mercedes in der Garageneinfahrt umzukippen. - dpa/eB

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare