Mehrere Fahrzeuge beteiligt / Autobahn wieder frei

Unfall auf der A44 zwischen Kreuz Unna-Ost und dem Kreuz Werl

+

[Update 21.08 Uhr] Unna/Werl - Auf der A44 hat sich am Dienstagabend in Fahrtrichtung Kassel ein Unfall zwischen dem Kreuz Unna-Ost und dem Kreuz Werl ereignet. Mehrere Fahrzeuge waren beteiligt. Der Verkehr wurde ab ca. 18 Uhr an der Unfallstelle vorbeigeführt, zwischenzeitlich wurde die Autobahn auch mehrfach kurz komplett gesperrt. Inzwischen ist die A44 wieder frei.

Die Unfallstelle lag auf Unnaer Stadtgebiet etwa auf Höhe der Gas-Pipeline-Station Hemmerde bzw. der K35/Vinning und damit rund vier Kilometer vor dem Kreuz Werl.

Der Verkehr staute sich auf maximal neun Kilometer Länge. Ausgerechnet im Feierabendverkehr mussten sich zahlreiche Verkehrsteilnehmer in Geduld üben - der Zeitverlust schwankte zwischen 30 und 90 Minuten.

Erst am Dienstagmittag hatte sich auf der A44 bei Soest ebenfalls in Richtung Kassel dieser schwere Unfall ereignet.

So ist die aktuelle Verkehrslage vor Ort

Lesen Sie auch:

A44: Schwerer Unfall bei Soest - VW kracht in Lkw und überschlägt sich

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare