Lkw-Fahrer war schwer verletzt worden

Massen-Unfall auf A2 bei Hamm: Details zu Unfallhergang - Immenser Sachschaden

Schwerer Unfall auf der A2 bei Hamm-Uentrop: Dort ist ein Lkw in einen weiteren gekracht. Das Führerhaus des Lkw ist vollkommen zerstört worden.
+
Schwerer Unfall auf der A2 bei Hamm-Uentrop: Dort ist ein Lkw in einen weiteren gekracht. Das Führerhaus des Lkw ist vollkommen zerstört worden.

Bei einem Unfall auf der A2 bei Hamm wurden mehrere Personen verletzt - ein Lkw-Fahrer sogar schwer. Inzwischen sind neue Details zum Unfall sowie den Personen bekannt.

Update vom 29. November, 13.25 Uhr: Nach dem Unfall auf der Autobahn A2 bei Hamm hat die Polizei Informationen zum Unfallhergang veröffentlicht: Demnach fuhr ein 39-jähriger Litauer mit seinem Sattelzug auf der A2 in Richtung Hannover.

AutobahnA2
Gesamtlänge473 km, davon 189 in NRW
Beginn und EndeOberhausen (NRW) bis Kloster Lehnin (Brandenburg)

Massen-Unfall auf A2 bei Hamm nach Reifenschaden: Sachschaden von 125.000 Euro

In Höhe der Anschlussstelle Hamm-Uentrop kam es bei dem Sattelzug zu einem Reifenplatzer auf dem rechten
Fahrstreifen. Der 39-jährige konnte seinen Lkw auf dem Seitenstreifen anhalten. Ein nachfolgender Lkw-Fahrer (44) aus Herne sowie ein Wohnmobilfahrer aus Türkheim (52) konnten ihre Fahrzeuge dahinter auf dem rechten Fahrstreifen anhalten. Aus bis jetzt nicht geklärten Gründen übersah ein 42-jähriger Lkw-Fahrer aus Russland die Situation und fuhr auf das Wohnmobil auf.

Das Wohnmobil wurde durch den Aufprall über den mittleren und den linken Fahrstreifen gegen die Schutzplanke geschoben. Der Lkw des des 42-Jährigen kollidierte im weiteren Verlauf mit dem Sattelzug des 44-Jährigen. Gleichzeitig musste eine nachfolgende 45-jährige Frau aus Hamm auf dem mittleren Fahrstreifen aufgrund des Wohnmobils stark abbremsen. Eine 18-Jährige Autofahrerin aus Beckum konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf das Auto der 45-Jährigen auf. Im weiteren erlauf wurde noch ein weiteres Fahrzeug durch Trümmerteile beschädigt.

Der 42-jährige Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachten ihn in ein Krankenhaus. Die anderen Beteiligten erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von über 125.000 Euro.

Massen-Unfall auf A2 bei Hamm nach Reifenschaden: Es gibt erste Erkenntnisse

Update vom 27. November, 20.55 Uhr: Der Stau auf der A2 nach dem schweren Unfall mit mehreren Fahrzeugen hat sich inzwischen aufgelöst. Am frühen Abend hatte die Polizei Dortmund unter anderem erste Details zum Unfallhergang mitgeteilt (siehe Update, 18.43 Uhr). Weitere Informationen stehen noch aus.

Update, 18.43 Uhr: Nach dem schweren Unfall mit mehreren Fahrzeugen am Freitagmittag auf der A2 bei Hamm-Uentrop hat die Polizei Dortmund jetzt erste Details mitgeteilt. Ein 42-jähriger Fahrer eines Lasters aus Russland ist demnach schwer verletzt worden. Vier weitere Personen kamen mit leichten Verletzungen davon.

Auch zum Unfallhergang gibt es nun erste Erkenntnisse. Offenbar hatte ein erster Laster auf der rechten Fahrspur einen Reifenschaden, durch den ein Teil des Reifens auf die Fahrbahn flog. Dem Fahrer gelang es, anzuhalten.

Laut Polizei hielt ein folgender Lkw-Fahrer ebenfalls an. Der wollte das Stück des Reifens von der Fahrbahn beseitigen. Der Fahrer eines darauffolgenden Wohnmobils wich auf die mittlere Spur aus - ebenso ein weiterer Lkw. Dieser Laster aus Russland, mit dem 42-Jährigen am Steuer, kollidierte mit dem Wohnmobil und wurde dann nach rechts gegen den Lkw mit dem Reifenschaden geschleudert. Dabei wurde das Führerhaus des Lkw aus Russland massiv beschädigt. Der Fahrer trug schwere Verletzungen davon - zwischenzeitlich mussten die Rettungskräfte davon ausgehen, dass der Mann in Lebensgefahr schwebt.

Massenunfall auf der A2 bei Hamm: Trümmerfeld auf der Autobahn - mehrere Verletzte

Schwerer Unfall mit mehreren Verletzten auf der A2: Auf Höhe Hamm-Uentrop ist ein Lastzug in einen weiteren Lkw gekracht. Die Autobahn gleicht einem Trümmerfeld.
Schwerer Unfall mit mehreren Verletzten auf der A2: Auf Höhe Hamm-Uentrop ist ein Lastzug in einen weiteren Lkw gekracht. Die Autobahn gleicht einem Trümmerfeld.
Schwerer Unfall mit mehreren Verletzten auf der A2: Auf Höhe Hamm-Uentrop ist ein Lastzug in einen weiteren Lkw gekracht. Die Autobahn gleicht einem Trümmerfeld.
Schwerer Unfall mit mehreren Verletzten auf der A2: Auf Höhe Hamm-Uentrop ist ein Lastzug in einen weiteren Lkw gekracht. Die Autobahn gleicht einem Trümmerfeld.
Massenunfall auf der A2 bei Hamm: Trümmerfeld auf der Autobahn - mehrere Verletzte

Unfall auf der Autobahn A2 mit mehreren Lkw, Pkw und Wohnmobil

Wie die Polizei weiter mitteilte, wurden noch zwei weitere Pkw beschädigt - wie genau sie in den Unfall verwickelt waren, war am Freitagabend noch unklar. Vier Personen wurden leicht verletzt. Zu Alter und Herkunft der Unfallbeteiligten lagen ebenfalls noch keine Details vor.

Unfall auf der Autobahn A2 bei Hamm-Uentrop: Wohnmobil, Autotransporter und Lkw beteiligt

Erstmeldung: Hamm - Auf der Autobahn A2 hat sich am Freitag (27. November) zum Start in den Wochenend-Verkehr gegen 14 Uhr ein schwerer Unfall kurz vor der Anschlussstelle Hamm-Uentrop in Höhe des Hindu-Tempels ereignet. Nach einer kurzzeitigen Sperrung der A2 in Richtung Hannover ist mittlerweile der linke Fahrstreifen wieder frei.

Die Unfallstelle auf der A2, etwa 1000 Meter vor der Abfahrt Hamm-Uentrop, gleicht einem Trümmerfeld. Offenbar ist ein russischer Lastzug in das Heck eines vorausfahrenden Lkw gekracht. In der Alarmierung war von einer eingeklemmten Person die Rede. In dem Zusammenstoß verwickelt sind außerdem ein Wohnmobil, ein Autotransporter sowie zwei Pkw aus Beckum bzw. Warendorf.

Der Polizei zufolge sind fünf Personen verletzt worden, größtenteils leicht.

Unfall auf der Autobahn A2 bei Hamm-Uentrop: Lkw und Autos beteiligt

Aktuell staut sich der Verkehr vor der Anschlussstelle Hamm-Uentrop in Richtung Hannover. Nähere Informationen zur Schwere der Verletzungen und der Ursache liegen noch nicht vor.

Auf der Autobahn A2 kommt es immer wieder zu schweren Unfällen. Ein brennender Lastwagen hat einen kilometerlangen Stau auf der A2 ausgelöst. Auf der A2 bei Hamm ist ein schicker Ford Mustang komplett ausgebrannt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare