Auffahrunfall auf der A1: Zwei Schwerverletzte

Hagen - Bei einem Verkehrsunfall auf der A 1 bei Hagen wurden am Montagnachmittag nach Polizeiangaben ein 52-jähriger Mann aus Hamm und eine 50 Jahre alte Frau aus Hagen schwer verletzt. Ein 60-jähriger Mann aus Soest hatte seinen Sattelzug nicht mehr rechtzeitig stoppen können.

Ersten Ermittlungen zufolge fuhr ein 52-Jähriger aus Hamm gegen 14.25 Uhr an der Anschlussstelle Hagen-West mit seinem Skoda auf die Autobahn in Richtung Dortmund auf. 

Als er vom Beschleunigungsstreifen auf die Fahrbahn wechselte, musste eine 50-jährige Hagenerin ihren Opel auf dem rechten Fahrstreifen verkehrsbedingt bremsen. Der Hammer bremste ebenfalls. Ein 60-jähriger Lkw-Fahrer aus Soest konnte seinen Sattelzug jedoch nicht mehr rechtzeitig stoppen. Er fuhr auf das Heck des 52-Jährigen auf und schob dessen Fahrzeug weiter auf den Opel der Hagenerin.

Die 50-Jährige und der 52-Jährige verletzten sich bei dem Unfall schwer. Der 60-Jährige blieb unverletzt. Rettungswagen brachten die Verletzten in nahe gelegene Krankenhäuser. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 25.000 Euro.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare