Im Kreuz Dortmund-Nordwest

Schwerer Unfall an A45: Lkw kracht in Wohnmobil - Abfahrt zur A2 gesperrt

Schwerer Unfall am Kreuz-Dortmund-Nordwest: Lkw kracht in Wohnmobil - A45-Abfahrt zur A2 gesperrt
+
Schwerer Unfall am Kreuz-Dortmund-Nordwest: Lkw kracht in Wohnmobil - A45-Abfahrt zur A2 gesperrt

Schwerer Unfall im Autobahnkreuz Dortmund-Nord-West: Ein Lkw krachte in ein Wohnmobil. Die A45-Abfahrt zur A2 ist gesperrt.

Dortmund - Schwerer Unfall am Montagmittag (14. September) im Autobahnkreuz Dortmund-Nordwest. Ein Lkw ist in ein Wohnmobil gekracht.

Es geschah gegen 12 Uhr kurz der dem Ende der Autobahn A45. Der Fahrer eines Lkw übersah in der Abfahrtsspur zur Autobahn A2 Richtung Hannover, dass ein Wohnmobil vor ihm staubedingt abbremste, und krachte ihm ins Heck.

A45-Abfahrt zur A2: Lkw schiebt Wohnmobil in Laster

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Wohnmobil gegen einen vor ihm stehenden Laster gedrückt. Das Führerhaus wurde zusammengedrückt. Bei dem Unfall wurde nach Informationen der Polizei Dortmund eine Person verletzt. Angaben zur Herkunft der Fahrer lagen noch nicht vor.

Das Wohnmobil wurde vorne und hinten eingedrückt.

Für die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten musste die Tangente zur A2 für Stunden gesperrt werden.

Bei dem Zusammenstoß mit einem Pkw wurde auf der A45 ein Motorradfahrer schwer verletzt. Die Autobahn war zeitweise gesperrt. Schlimme Szenen: Ein Transporter ist auf der A45 ungebremst auf einen Lkw aufgefahren.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare