Unbekannte Frau in Ahlener Klinik abgeliefert - Polizei sucht Hinweise

+
Symbolfoto

Warendorf - Ein Mann hat am Sonntag eine unbekannte Frau in ein Ahlener Krankenhaus gebracht und ging, ohne Angaben zur eigenen Person zu machen. Die bittet die Polizei um Hilfe, um die Identität der unbekannten Frau zu klären.

Am Sonntag brachte ein Mann nach Polizeiangaben gegen 13 Uhr eine unbekannte Frau in das Ahlener Franziskus Hospital an der Robert-Koch-Straße.  Die unbekannte Frau ist etwa 65 Jahre alt, zwischen 1,65 Meter und 1,70 Meter groß.

Sie hat kinnlange, grau-rötliche Haare, blaue Augen, rot lackierte Fußnägel und ein gepflegtes Äußeres. Der Mann, der sie zur Pforte des Krankenhauses brachte, ist etwa Ende 40, schlank und sprach mit einem osteuropäischem Akzent.

Die unbekannte Frau verlor noch in der Eingangshalle das Bewusstsein. Nach Angaben des unbekannten Mannes stamme die Frau aus seiner Nachbarschaft, allerdings kenne er ihren Namen nicht. 

Die Unbekannte sei an seiner Tür erschienen und habe einen medizinischen Notfall geschildert. Der Mann habe die Frau dann mit seinem Auto ins Krankenhaus gebracht.

Der Unbekannte verließ das Krankenhaus, bevor seine Personalien festgehalten werden konnten.

Die Polizei bittet den unbekannten Mann, sich bei der Polizei zu melden - ebenso Personen, die Angaben zu der unbekannten Frau machen können oder eine weibliche Person vermissen. 

Hinweise nimmt die Polizei in Ahlen (Telefon 0 23 82/96 50) entgegen.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.