In Münster

Sexueller Übergriff in der Nacht: Mann mit Bierbauch fasst junger Frau in die Hose

Am frühen Morgen kam es in Münster zu einem sexuellen Übergriff.
+
In der Nacht zu Montag kam es in Münster zu einem sexuellen Übergriff.

Unbekannte stellen einer Frau ein Bein und bringen sie damit zu Fall. Anschließend fassen sie ihr in die Hose und küssen sie. Die Polizei sucht Zeugen.

Münster – Nach einem sexuellen Übergriff in Münster in der Nacht zu Montag (3. Mai) sucht die Polizei Zeugen. Die Tat hat sich am Reiner-Klimke-Weg ereignet. (News aus Nordrhein-Westfalen)

StadtMünster
BundeslandNordrhein-Westfalen
Fläche302,9 km²
Einwohner315.293 (31. Dez. 2019)

Sexueller Übergriff in Münster: Dicker Mann fasst junger Frau in die Hose

Wie die Polizei mitteilte, ging eine 20-jährige Frau aus Münster spazieren, als zwei Täter sie von hinten überholten und ihr den Weg abschnitten. Nach Angaben der Geschädigten, hielten die Unbekannten sie fest. Als die Münsteranerin sich losriss und wegrennen wollte, stellten die Täter ihr ein Bein.

Daraufhin sei die 20-Jährige gestürzt. Die beiden Männer beugten sich laut Polizei über die junge Frau, schoben ihre Hände unter das T-Shirt sowie in ihre Hose und küssten sie. Erst nach mehreren Minuten ließen die Täter von der 20-Jährigen ab und flüchteten.

Sexueller Übergriff in Münster – Die Täter werden wie folgt beschrieben

Mit einer detaillierten Beschreibung hofft die Polizei nun, die Täter ausfindig zu machen: „Der Erste ist 1,90 Meter groß und circa 40 bis 45 Jahre alt. Er ist dick und hat einen Bierbauch“, heißt es in der Pressemitteilung. Bekleidet sei er in der Tatnacht mit einem schwarzen T-Shirt, einer schwarzen sommerlichen Steppjacke, einer hellblaue Jeanshose und dunklen Turnschuhen gewesen. Er trug offenbar einen Vollbart und kurze blonde Haare.

Sein Komplize befand sich in einem ähnlichen Alter und ist wohl um wenige Zentimeter größer. „Er trug einen schwarzen Kapuzenpullover mit heller Aufschrift, eine hellblaue Jeanshose und dunkle Sportschuhe. Er hatte einen schwarzen Haarkranz. Auffällig waren die schwarze Brille mit ovalen Gläsern und die getunnelte Ohrläppchen“, teilte die Polizei mit.

Im Märkischen Kreis kam es zu einem Vorfall, bei dem eine Frau sexuell bedrängt wurde*. Im Alkoholrausch hatte ein Mann aus Altena eine Frau sexuell bedrängt und sie unsittlich berührt. Seine Erklärung war abenteuerlich. - *come-on.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion