Nach schwülem Tagesverlauf

Gewitter und Starkregen in Teilen von NRW möglich

+

[UPDATE 11.55 Uhr] NRW - Selbst die Nacht brachte kaum Abkühlung: In Nordrhein-Westfalen blieben die Temperaturen verbreitet bei über 20 Grad. Es bleibt drückend - bis es gewittert.

Heiße feuchte Luft aus Südwesten sorgt in Nordrhein-Westfalen für Gewächshauswetter. Schon am Mittwochvormittag kletterten die Temperaturen im Land auf 28 Grad, im Tagesverlauf wurden Höchsttemperaturen von 36 Grad erwartet, wie Jana Neuber, Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes in Essen sagte.

Was manchen Wetterfühligen zu schaffen macht, ist die hohe Luftfeuchtigkeit von 60 bis 70 Prozent. Das Wetter wird als schwül und stickig empfunden - und vor allem: "Das reicht für ein ordentliches Gewitter", sagte Neuber. Zum Nachmittag bestehe die Gefahr von unwetterartigen Gewittern mit Hagel und Starkregen. "Es können örtlich in kurzer Zeit 30 bis 40 Liter Regen pro Quadratmeter herunter kommen", sagte die Meteorologin. Auch die ein oder andere Gewitterböe könne durch das Land ziehen.

Mit Temperaturen von verbreitet über 20 Grad sei schon die Nacht tropisch gewesen. So sackten etwa in Remscheid im Bergischen Land die Temperaturen nicht unter 24 Grad. Eine vom Rheinland ins Münsterland durchziehende Gewitterfront hatte stellenweise nur kurze Abkühlung gebracht.

Nach dem heißen Mittwoch ist dann aber allmählich Schluss mit drückender Sommerhitze: Weitere kräftige Gewitter bis hin zu Unwettern können am Donnerstag für kühlere Luft von 25 bis 29 Grad sorgen. Über das weiterhin wechselhafte Wochenende sinken die Temperaturen dann auf rund 20 Grad im Land. Lesen Sie hier unseren Artikel zum deutschlandweiten Wetter! - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare