Totes Baby in Wuppertaler Waldgebiet gefunden

+

Wuppertal - In einem Wuppertaler Waldgebiet hat eine Spaziergängerin einen leblosen Säugling gefunden.

Das Kind war gegenüber einer Bushaltestelle abgelegt worden, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten. Die Todesursache, die Herkunft des Babys sowie weitere Hintergründe waren zunächst unklar. Die Rechtsmedizin soll Aufschluss geben. Zu Alter und Geschlecht des Säuglings machten die Ermittler zunächst keine Angaben. Das Kind wurde bereits am Sonntagnachmittag gefunden. - dpa/lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare