Rettungshubschrauber im Einsatz

Vorfahrt missachtet: Mann stirbt bei schwerem Unfall - zwei weitere Verletzte

Vorfahrt missachtet: Mann stirbt bei schwerem Unfall in Gevelsberg - zwei weitere Verletzte
+
Bei einem schweren Verkehrsunfall in Gevelsberg ist ein 79-jähriger Mann am Samstagnachmittag tödlich verletzt worden.

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Gevelsberg ist ein 79-jähriger Mann am Samstagnachmittag tödlich verletzt worden.

Gevelsberg - Der Unfall ereignete sich nach Polizeiangaben am Samstag gegen 16 Uhr auf der Berchemallee in Gevelsberg. Der 79-Jährige wollte mit seinem Audi an der Kreuzung Eichholzstraße abbiegen. In dem Moment übersah er den Seat eines 25-jährigen Schwelmers und nahm ihm die Vorfahrt.

StadtGevelsberg
KreisEnnepe-Ruhr-Kreis
Bevölkerung31.558 (30. Juni 2010)
Fläche26,27 km²

Vorfahrt missachtet: Mann stirbt bei schwerem Unfall in Gevelsberg - zwei weitere Verletzte

Im Kreuzungsbereich prallten die Autos aufeinander. Dabei wurde der 79-Jährige in seinem Auto eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite ihn per Crash Rettung. Seine Verletzungen waren allerdings tödlich. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Die Insassen des Seat wurden beim Eintreffen der Rettungskräfte bereits durch Ersthelfer aus ihrem Wagen befreit. Der Fahrer bei dem Unfall leicht, seine 23-jährige Beifahrerin aus Ennepetal schwer verletzt.

Tödlicher Unfall in Gevelsberg: Rettungshubschrauber im Einsatz

Die Frau wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Während der Unfallaufnahme war die Eichholzstraße in Gevelsberg komplett gesperrt. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von rund 35.000 Euro.

Mehrere schwere Unfälle ereigneten sich am Wochenende in NRW. Auf der A46 kollidierten am Samstag zwei Fahrzeuge. Mehrere Personen wurden schwer verletzt, das Ausmaß des Schadens war immens. Auf der A33 ereigneten sich gleich zwei Unfälle innerhalb weniger Stunden. Die Autobahn musste beide Male voll gesperrt werden. Tödlich verunglückte ein 18-jähriger Autofahrer in Unna. Sein Beifahrer wurde schwer verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare