Tödlicher Unfall auf der A31 bei Bottrop

+
Symbolbild

Münster - Bei einem schweren Unfall auf der A31 bei Bottrop ist am Sonntagabend ein 35-jähriger Mann aus Coesfeld ums Leben gekommen, weitere Personen wurden schwer verletzt. 

Der 35-Jährige war nach Informationen der Polizei in Richtung Emden unterwegs, als er gegen 20.35 Uhr aus noch ungeklärten Gründen ins Schleudern geriet, wodurch sich sein Wagen quer zur Fahrbahn stellte. 

Der hinter ihm fahrende Pkw eines 33-jährigen Mannes aus Berlin konnte nicht mehr ausweichen und stieß frontal mit dem Unfallwagen zusammen. 

Der 35-jährige Coesfelder starb noch an der Unfallstelle im Rettungswagen. Seine 35-jährige Beifahererin, der 33-Jährige sowie dessen 40 und zwölf Jahre alten Beifahrer wurden schwer verletzt.  

Zwei weitere Fahrzeuge werden aufgrund eines Ausweichmanövers bzw. aufgrund umher fliegender Fahrzeugteile beschädigt. Die jeweiligen Insassen bleiben unverletzt. 

Für die Dauer der Unfallaufnahme wird die Richtungsfahrbahn Emden der BAB A31 zunächst ab der AS Gladbeck, zwischenzeitlich bereits ab dem AD Bottrop und später wieder ab der AS Gladbeck für ca. 4,5 Std. gesperrt.

Der hinter der Unfallstelle befindliche Verkehr wird bis zur AS Gladbeck zurückgeführt und dort von der BAB A31 abgeleitet. Bei dem Unfall entsteht ein Gesamtsachschaden von ca. 46.000 Euro.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare