Tödlicher Motorradunfall in Dortmund-Hörde

+

DORTMUND -  Ein Motorradfahrer ist in Dortmund-Hörde tödlich verunglückt. Der 37-Jährige kam in der Nacht zum Sonntag kurz nach 2.30 Uhr  in der Willem-van-Vloten-Straße von der Fahrbahn ab, wie die Polizei mitteilte.

Nach bisherigen Erkenntnissen verlor er aufgrund zu hoher Geschwindigkeit  die Kontrolle und prallte zunächst mit dem Krad gegen einen Lichtmasten, der sich auf der Mittelinsel der Straße befand. Anschließend wurde er noch gegen einen Ampelmasten geschleudert.

Kurz danach trafen erste Polizeikräfte an der Unfallstelle ein, die sofort mit  Reanimationsmaßnahmen begannen. Der Rettungsdienst führte diese fort. Der Fahrer verstarb jedoch noch am Unfallort.

Am Krad entstand Totalschaden. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von mindestens sechs tausend Euro. - lnw/she

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare