Mann aus Bestwig (35) verunglückt

Tödlicher Alleinunfall auf der A46 bei Meschede

+

Meschede - Ein 35-jähriger Mann aus Bestwig ist nach Angaben der Polizei Dortmund am Dienstagmittag auf der A46 in Fahrtrichtung Brilon in Höhe der Anschlussstelle Meschede-Enste schwer verunglückt und in einem Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen.

Aus bislang ungeklärter Ursache sei der Autofahrer um 12.46 Uhr mit seinem VW Golf in der Ausfahrt der Anschlussstelle Enste geradeaus von der Fahrbahn abgekommen und dort mit einer Trenntafel und einem Verkehrszeichen kollidiert.

"Von hier schleuderte der Golf dann in die Böschung und kollidierte dort mit einem Baum. Der 35-Jährige wurde schwer verletzt und unter Reanimationsmaßnahmen mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Leider verstarb er dort an seinen schweren Verletzungen", so die Polizei in einer Pressemitteilung.

An der Unfallörtlichkeit sei auch ein Rettungshubschrauber gelandet. "Die Fahrtrichtung Brilon war während der Unfallmaßnahmen bis gegen 14.20 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr staute sich auf etwa sieben Kilometer hinter der Unfallstelle zurück", so die Polizei. - eB

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare