Tipps für den Kauf eines Sportwagens

+
Neben hohen PS-Zahlen und lauten Motoren sind die meisten Sportwagen mittlerweile mit Sicherheitssystemen ausgestattet. So bleiben Sie in der Spur und können die Fahrt genießen.

Röhrende Motoren, viel Power und sportliches Design – ein Sportwagen verspricht puren Fahrspaß. Dabei muss er nicht zwangsläufig teuer und unpraktisch sein. Lesen Sie hier, wie Sie ein Modell finden, das bezahlbar ist und zu Ihnen passt.

Starke Leistung zu günstigen Preisen

Ein Sportwagen ist ein Statussymbol. Er steht für Geld, Macht und Erfolg. Beeindrucken Sie so die Damenwelt oder bringen Sie Ihre Freunde zum Staunen. Für dieses Vergnügen müssen Sie nicht unbedingt tief in die Tasche greifen. Gut erhaltene Sportwagen bekommen Sie gebraucht weit unter dem Neupreis.

Dazu vergleichen Sie am besten die Angebote im Internet. In zahlreichen Portalen können Sie gezielt nach Ihrem Traumauto suchen. Sogar Ausführungen wie Ledersitze, Alufelge und Xenonscheinwerfer sind bezahlbar. Zum Beispiel kosten Modelle wie der Audi TT Roadster oder ein Mercedes SLK nur noch 15.000 Euro – und das mit weniger als 80.000 gefahrenen Kilometern.

Sportwagen – Fahrspaß mit Sicherheit

Ein Sportwagen verspricht großes Fahrvergnügen. In wenigen Augenblicken jagen Sie den Motor in den hohen Drehzahlbereich und beschleunigen von null auf hundert Kilometer pro Stunde. Sie fühlen das Kribbeln im Bauch und lassen sich in den Sitz drücken. Denken Sie aber auch an die Sicherheit – gerade bei hohen Geschwindigkeiten ist das überlebenswichtig.

Achten Sie bei Ihrem zukünftigen Sportwagen darauf, dass er mit den wichtigsten Sicherheitssystemen  wie zum Beispiel einem elektronischen Stabilitätsprogramm (ESP) ausgestattet ist. Das ESP sorgt dafür, dass einzelne Räder gezielt abgebremst werden und Ihr Fahrzeug nicht ausbrechen kann. So bleiben Sie auch auf rutschigem oder glattem Untergrund in der Spur.

Als besonders sicher gelten Sportwagen-Modelle, die sowohl über die Vorder- als auch über die Hinterachse angetrieben werden. Der Allradantrieb gibt dem Fahrzeug auch auf eisigen und verschneiten Straßen Halt. Ihr Sportwagen ist daher in jedem Fall wintertauglich.

Moderne Karosserie mit Platz für Fahrgäste

Wenn Sie mit Ihrem Sportwagen in den Winterurlaub fahren, sollte er auch praktisch sein. Ein möglichst großer Kofferraum ist von Vorteil – so wie beim Jaguar F-Type. Mit einem Stauraum von fast 200 Litern, haben Sie Platz für zwei große Reisekoffer. Möchten Sie Ihre Skier mit auf Tour nehmen, entscheiden Sie sich für ein Fahrzeug mit Durchlade. Ein Skisack schützt edle Ledersitze vor Kratzern.

Haben Sie Kinder, sollte Ihr Sportwagen für den Alltag gewappnet und auch kindgerecht sein. Suchen Sie nach einem Fahrzeug mit vier Sitzen wie beim Maserati Gran Cabrio. Bequem und sicher bringen Sie hier die Kindersitze auf der Rückbank unter. Überprüfen Sie auch, ob für den täglichen Gebrauch Wickeltasche oder Einkaufstüten in den Kofferraum passen.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare