Aus der Deckung gewagt: Tigerzwillinge erkunden Gehege

+
Tigernachwuchs im Zoo Duisburg

Duisburg - Die kleinen Raubkätzchen sind noch etwas wackelig auf den Beinen, zeigen sich in Duisburg aber nun erstmals den neugierigen Zoobesuchern. Die Tigerbabys sind gerade mal sieben Wochen alt.

Noch etwas tapsig auf den Beinen haben die beiden neuen Tigerbabys im Zoo Duisburg am Freitag erstmals das Außengehege erkundet. "Anfangs waren sie vorsichtig, haben sich in der Deckung gehalten. Dann sind sie nach und nach ihrer Mutter auf das offene Gelände gefolgt", berichtete Zookurator Johannes Pfleiderer. 

Die sieben Wochen alten Sibirischen Tiger waren nach ihrer Geburt zunächst vor den direkten Blicken der Zoobesucher verborgen. Möglichst ungestört sollte Tigerdame Dasha die anfangs völlig hilflosen Raubkätzchen hinter den Kulissen mit Muttermilch versorgen können. Nun seien sie kräftig genug, um das Gehege zu erkunden und sich zu zeigen. 

Einen Namen haben die beiden noch nicht. Auch ob es sich - wie vermutet - um Männchen handelt, muss erst noch untersucht werden. - dpa

Tigernachwuchs im Duisburger Zoo

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.