Tierärzte kontrollieren verstärkt Geflügelhöfe

+

DÜSSELDORF - Die Geflügelhofe in Nordrhein-Westfalen werden mit Blick auf Vogelgrippe verstärkt von Tierärzten kontrolliert.

Nach dem Fall in einem Putenbetrieb in Mecklenburg-Vorpommern seien die Tierärzte aufgefordert worden, mit Zusatzkontrollen auf Anzeichen zu achten, um schnell reagieren zu können, sagte ein Sprecher des NRW-Umweltministeriums.

Da inzwischen in den Niederlanden und Großbritannien zwei weitere Fälle aufgetreten seien, warte man auf eine Gefährdungseinschätzung des Bundes.

Nach Auffassung des Bundeslandwirtschaftsministeriums geht von dem Betrieb in den Niederlanden, der ebenfalls vom Subtyp H5N8 befallen wurde, keine unmittelbare Gefährdung für Deutschland aus. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare