Fusel in teuren Flaschen: Weinhändler verurteilt

ESSEN - Ein Essener Weinhändler ist am Donnerstag vom Essener Landgericht wegen Steuerhinterziehung zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden.

Der Angeklagte hatte mindestens 300 Flaschen Rotwein mit dem Etikett eines der begehrtesten Weingüter der Welt teuer verkauft, obwohl in die Flaschen nur minderwertiger Wein abgefüllt worden war. Dass der Geschäftsmann selbst die Täuschung vorgenommen hatte, konnte das Gericht ihm aber nicht nachweisen.

Vom Vorwurf des Betruges wurde der 50-Jährige deshalb freigesprochen. Der Weinhändler hatte von Anfang an beteuert, beim Ankauf der Flaschen selbst betrogen worden zu sein. - lnw

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare