Rauch behindert Sicht

Tempolimit auf A1 wegen brennender Strohballen

Schwerte - Brandstifter waren am Samstagabend für ein Tempolimit auf der A1 in Höhe Schwerte verantwortlich.

Gegen 21.45 Uhr standen dort an einem Feld nahe der Autobahn rund 400 Strohballen in Brand. Ersten Ermittlungen zufolge geht die Polizei von Brandstiftung aus. Aufgrund der enormen Rauchentwicklung und der Sichtbehinderung musste die Geschwindigkeit auf Tempo 100 km/h bis zum frühen Sonntagmorgen gedrosselt werden. Zu Zwischenfällen war es dort aber nicht gekommen.

Der Sachschaden liegt bei rund 3000 Euro. Die Kriminalpolizei Unna hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen, die am Samstagabend im Umfeld des Brandortes etwas Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Schwerte, unter der Telefonnummer 02304 - 921-3320 oder der Polizei in Unna, Telefon 02303 - 921 0, in Verbindung zu setzen.

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare