Tausende Polizisten schützen Tour-Auftakt in Düsseldorf

+
Der Düsseldorfer Polizeipräsident Norbert Wesseler.

Düsseldorf - Der Auftakt der legendären Tour de France in Düsseldorf wird von mehreren tausend Polizisten geschützt. Das gab Düsseldorfs Polizeipräsident Norbert Wesseler am Freitag bekannt.

"Wir sind gut aufgestellt und auf alles vorbereitet", sagte Wesseler. Es gebe zwar seit längerem eine abstrakt hohe Sicherheitsgefahr, aber keinerlei konkrete Hinweise auf bestimmte Szenarien in Düsseldorf.

An neuralgischen Punkten würden Straßensperren errichtet. Dort würden auch schwer bewaffnete Polizisten zu sehen sein. Es handele sich um den größten Polizeieinsatz in Düsseldorf seit mehreren Jahren für eines der größten Sportereignisse der Welt.

Die Polizei betreibe einen erheblichen, nicht alltäglichen und keineswegs selbstverständlichen Aufwand, sagte der Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD). "Das, was an Sicherheit menschenmöglich ist, ist gewährleistet."

Er rechne je nach Wetter mit 500 000 bis 700 000 Zuschauern. Die Zahl sei schwer vorauszusagen. Es würden Radsportfans aus vielen Ländern erwartet. "Es können auch eine Million Menschen werden. Wir werden auch eine Million an der Strecke unterbringen können", sagte Geisel. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare