Tante die Kehle durchgeschnitten: Lange Haft

HAGEN - Das Hagener Schwurgericht hat am Dienstag einen 32-Jährigen Mann, der seine Tante umgebracht hat, wegen Totschlags zu zehn Jahren und drei Monaten Haft verurteilt. Er hatte der 76-jährigen Rentnerin mit einem Teppichmesser die Kehle durchgeschnitten.

Der Familienvater aus Hagen hatte die Tat gleich zu Beginn des Prozesses gestanden. Zur Tatzeit im Oktober 2012 habe er viel Zeit in Spielhallen verbracht und dort sein ganzes Geld verloren. Als er schließlich seine Tante um Hilfe bat, habe 76-Jährige ihn und seine Familie beschimpft. Nach der Tat hatte er dem Opfer 9000 Euro und zwei Goldketten abgenommen. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare