Tagesbruch sorgt für Vollsperrung der A45

DORTMUND - Wegen eines Tagesbruchs im Mittelstreifen ist die Autobahn 45 zwischen den Kreuzen Dortmund-Süd und Dortmund-Witten am Dienstag voll gesperrt worden. Laut Landesbetrieb Straßen.NRW war das 5 mal 2 Meter große und rund 1,70 Meter tiefe Loch bereits am vergangenen Mittwoch entdeckt worden.

Der Versuch, es mit rund 200 Kubikmetern Beton zu verfüllen, klappte nach Angaben eines Sprechers aber nicht. Untersuchungen des Bergamts zeigten nun, dass die A 45 dort von ehemaligen Flözen gequert wird, die beim oberflächennahen Bergbau in der Vergangenheit eine Rolle gespielt haben. Daher müsse man mit Hohlräumen unter der Fahrbahn rechnen, die nun eine Fachfirma verfüllen soll. Die Arbeiten werden voraussichtlich eine Woche dauern. Umleitungen sind ausgeschildert. Die A 45 wird in diesem Abschnitt von knapp 80 000 Fahrzeugen täglich passiert. - hd

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare